Nikolaus Fluck

Bariton

© Cayce Pollard. All rights reserved.

Agenda

2023

14. Januar 2023
F. Schubert: Winterreise
Klavier: Andreas Frese
Bad Bergzabern
Marktkirche | 18:00 Uhr

Weitere Infos

24. Februar 2023
F. Schubert: Winterreise
in der Bearbeitung für Bariton und Chor
Klavier: Andreas Frese
Leitung: Wilhelm Bäuml
Leonberg
Evangelische Versöhnungskirche | 19:00 Uhr

Weitere Infos

26. März 2023
R. Keiser: Markuspassion
Leitung: Florian Mauersberger
Pirna
St. Marien | 16:00 Uhr

02. April 2023
J. Brahms: Ein deutsches Requiem
Leitung: Cornelius Weißert
Blaubeuren

07. April 2023
G. Fauré: Requiem op. 48
Stuttgarter Philharmoniker
Leitung: Denis Rouger
Stuttgart
Leonhardskirche | 18:00 Uhr

Weitere Infos

10. Juni 2023 | 11. Juni 2023
Musik im Gottesdienst | Musik zur Marktzeit
Orgel: Cornelius Weißert
Blaubeuren

25. Juni 2023
G. F. Händel: Messias
Leitung: Jutta Sode
Niederbrechen
St. Maximin

30. Juli 2023
L. v. Beethoven: Schottische und Irische Lieder
Samantha Gaul, Sopran
Fabian Kelly, Tenor
Nikolaus Fluck, Bariton
Niklas Liepe, Violine
Benedict Kloeckner, Violoncello
Andreas Frese, Klavier
Weilburg, Schloss
Obere Orangerie

Vita

Nikolaus Fluck wurde in Frankfurt am Main geboren und war Mitglied im Knabenchor der Limburger Domsingknaben, wo er bereits erste solistische Erfahrungen sammeln durfte.Aufs Schulmusik- und Trompetenstudium folgten seine Gesangsstudien an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart sowie am CNSMD Paris. Seine Ausbildung schloss er in der Liedklasse von Cornelis Witthoefft ab.Weitere musikalische Impulse erhielt Nikolaus Fluck in der Arbeit mit Stephan Genz, Susan Manoff und Anne Le Bozec, sowie in Meisterkursen mit Peter Kooij, Margreet Honig und Peter Harvey.Der Bariton ist im In- und Ausland hauptsächlich als Konzertsänger zu hören. Zu seinem Repertoire zählen u.a. Händels Messiah, die Requiemvertonungen von Brahms, Fauré und Duruflé, Rossinis Petite Messe solennelle, Haydns Schöpfung, Mendelssohns Elias und die Hauptwerke und Kantaten Johann Sebastian Bachs.
Dabei arbeitete er mit Dirigenten wie Denis Rouger, Susanne Leona Heigold, Dieter Kurz und Hans-Christoph Rademann zusammen. Er gastierte unter Mihaly Zeke bei Festivals wie den Rencontres musicales de Vézelay und dem Festival Internacional de Música da Póvoa de Varzim. 2022 sang er unter der Leitung von Tristan Meister beim Chorfest Leipzig Mendelssohn Bartholdys Elias.
Ergänzend dazu ist Nikolaus Fluck regelmäßig in Liederabenden zu hören.

Kontakt

Um mich persönlich zu kontaktieren, benutzen Sie bitte das folgende Formular.

Danke

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich melde mich so schnell wie möglich bei Ihnen.

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
1
2345678